Skip to content

Chur - Arosa

Im Herbst 2008 war ich ab und an in Graubünden unterwegs, selbstverständlich auch zwischen Chur und Arosa. Bei einer solchen Gelegenheit war eine Kamera mit dabei:

Zu keinem Zeitpunkt der Fahrt wurde die zulässige Höchstgeschwindigkeit überschritten oder jemand gefährdet. 

Post a Comment

Your email is never published nor shared. Required fields are marked *